Motivation

Sie fragen sich, warum ich als Bürgermeisterin kandidiere?
… und nicht als Gemeinderätin?

Einige nicht nachvollziehbare kommunalpolitische Entscheidungen, die zu Verstimmungen in unserer Gemeinde geführt haben, aber auch verschiedene Aktionen rund um das Bürgerbegehren, haben mich wachgerüttelt.
Insbesondere die Art und Weise, wie mit uns Bürgern kommuniziert wird und wie dürftig wir mit wesentlichen Informationen versorgt werden, haben mir klar gemacht, dass es einige grundlegende Dinge gibt, die in unserer Gemeinde dringend verbessert werden müssen.

Wir brauchen in unserem Ratsgremium:

  • mehr Sachlichkeit, mehr Weitblick und mehr Unabhängigkeit, das heißt, mehr freie, vorurteilslose und zielorientierte Beratungen und Entscheidungen. Das Wohl unserer Gemeinde muss vor Parteipolitik oder Einzelinteressen stehen.
  • mehr Informationen und Mitspracherecht für unsere Ortsbeauftragten und Ortsteilbeauftragten
  • mehr Miteinander und Teamgeist, mehr offene und konstruktive Zusammenarbeit,  auch zusammen mit uns Bürgern
  • mehr Transparenz nach außen zu uns Bürgern
  • mehr Freude an der Ratsarbeit – bei aller Ernsthaftigkeit, es muss doch auch Spaß machen, gemeinsam für unsere Gemeinde und unsere Mitbürger aktiv zu sein und sich stark zu machen! Ein aufrichtiges Miteinander macht stark!

Diese Grundvoraussetzungen halte ich für wichtig.
Dafür werde ich mich in unserer Marktgemeinde einsetzen –  als Bürgermeisterin!
In dieser Funktion kann ich – und davon bin ich überzeugt – grundsätzlich mehr Unabhängigkeit und Transparenz für unsere Gemeinde erreichen, “stark für uns” sein!

Ich kandidiere auch, weil ich unsere Marktgemeinde wertschätze und als Bürgermeisterin besonders viel bewegen kann.

„Um etwas schützen zu wollen, muss man es erst einmal wertschätzen.“

Ich liebe meinen Heimatort und lebe hier sehr gerne mit meiner Familie. Ich mag den dörflichen Charakter und ich möchte, dass Burghaslach gut aufgestellt in die Zukunft geht und trotzdem seinen Charme behält. Vielleicht hilft mir der Blick von außen, die Schönheit und den Wert unserer liebens- und lebenswerten Gemeinde besser zu erkennen.

Burghaslach: Blick auf den Kirchplatz (Foto: privat)

Ich kandidiere, weil ich mich dazu verpflichtet fühle.

Unabhängig und transparent werde ich mit Ihnen und für uns nachhaltig an der Zukunft unserer Marktgemeinde arbeiten.

Deshalb stelle ich mich am 15. März 2020 zur Wahl für das Amt der Ersten Bürgermeisterin im Markt Burghaslach.

Was sind meine Ideen und Ziele? Lesen Sie weiter unter Politische Ziele.